Liebe, Erfahrung, Handwerk…

Seit über 30 Jahren produziert die kleine Firma BACH Rucksäcke – ob Schwergewichte mit 100l Volumen, funktionale Alpin-Packs oder strapazierfähiges Reisegepäck – BACH steht für klare Konzepte und gute, in der Praxis entwickelte Produkte. BACH Rucksäcke sind von jeglichem Schnickschnack befreit.

Ende der Siebziger Jahre startete Jim Hayes in einem Schuppen in der Thomas Street in Waterford die Rucksackproduktion unter dem Namen Great BACH Packing and Construction Company. Mit einigen alten Maschinen, chronisch unterfinanziert und notorisch unzuverlässig verärgerte Jim in der ersten Zeit dann mehr Leute als je eine Outdoor Firma zuvor. Gleichzeitig begründete und pflegte er den Ruf von BACH als trinkfeste und lebensfrohe Firma. In den 80ern wechselte man den Standort nach Kilkenny, wo die Firma auch heute noch die Nähmaschinen rasseln lässt.

Nach einigen Höhen und Tiefen in den Neunzigern (inkl. Bankrott) hat das kleine Team von BACH es immer wieder geschafft sich aufzurappeln – weil sie ihren Prinzipien treu geblieben sind! Mittlerweile werden in Irland Sonderserien, Muster und bei Bedarf natürlich auch noch normale Kollektionen gefertigt.

Der Hauptsitz befindet sich mittlerweile in der Schweiz. Dort hat man immerhin im Winter Schnee und nicht nur Regen. Um konkurrenzfähig zu bleiben, hat auch BACH die Hauptproduktion nach Asien verlagert. Hier lesen Sie die ausführliche BACH-Story und erfahren mehr über die Produktion in Vietnam.