Die Helden des Everest …

Von den frühen Tagen der ersten erfolgreichen Everest-Besteigung von Sir Edmund Hillary bis zu den modernen Expeditionen auf anspruchsvolle Himalajagipfel ist die Hilfe der Sherpas in großen Höhen unverzichtbar. Das Führen, der Transport des Essens, das Legen von Fixseilen und das Retten verletzter Bergsteiger haben stets die Sherpas übernommen.

Sherpa Adventure Gear entwickelt zusammen mit den besten Bergsteigern der Welt seine Outdoor-Bekleidung. Die Produkte werden in Nepal unter fairen Arbeits- und Umweltbedingungen hergestellt. Sherpa ist mehr als der Firmenname eines Bekleidungsherstellers aus Nepal. Der Name steht für Herkunft und Identität, Tradition und Passion, Erkenntnis und Verantwortung.

2005 von Tashi Sherpa gegründet (sein Onkel begleitete 1953 Edmund Hillary am Everest), basiert die Produktentwicklung auf der engen Zusammenarbeit mit Sherpas im Himalaya, die ihr KnowHow einbringen. Der Hauptsitz von Sherpa Adventure Gear befindet sich in Kathmandu und ein Großteil der Produkte wird dort nach eigenen Angaben unter fairen Arbeits- und Umweltbedingungen gefertigt. Sherpas, die diese Bekleidung tragen, erhalten ein festes Gehalt. Ein Teil des Firmenumsatzes geht an die “Paldorje Education Stiftung”, die auch Bildungsprogramme für Sherpa-Kinder initiiert.

Zur Sherpa-Kollektion von Sherpa Adventure Gear gehören nicht nur handgefertigte Wollmützen oder Handschuhe, sondern auch Fleecejacken, Softshells und 3-Lagen-Bekleidung. Sherpa ist das Komplett-Paket für ambitionierte Alpinisten.

Weitere Infos zur Sherpa-Kollektion unter www.sherpaadventuregear.com oder besuchen Sie uns bei tapir!